Startseite » Hochzeitsdeko und Floristik – Deko Liebenswert im Interview

Hochzeitsdeko und Floristik – Deko Liebenswert im Interview

Die Sylvia von „Deko Liebenswert“ lebt ihre Leidenschaft: Dekoration & Blumen. Unter dem Motto: „Euer Fest! Einzigartig! Unvergesslich! Schön!“ hat sie viele Brautpaare den Wunsch von einem unvergesslichen und wunderschönen Fest erfüllt. Warum Hochzeitsdeko und Floristik sehr wichtig ist und welche Trends angesagt sind, hat sie uns im Interview verraten.

Hochzeitsdeko Liebenswert Interview Portfolio
Foto links: Anni Petrat Photography, Foto rechts: Silke Heinz (Die Bildhueterin)
Hochzeitsdeko Liebenswert Tischdeko
Foto: Silke Heinz (Die Bildhueterin)

Hast du einen bestimmten Stil, wenn ja, wie würdest du es beschreiben?
Ich bin sehr detailverliebt und schaue immer genau, dass wir von der Trauung bis hin zur Tischdeko ein schönes Konzept entwerfen.
Mir sind dabei die Feinheiten sehr wichtig. Wenn die Brautpaare ihren Tisch mit mir zusammen erstellen, ergänze ich Kleinigkeiten, die richtigen Details, damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Ich achte dabei darauf, dass es perfekt zu meinem Brautpaar passt. Meisten kommen Elemente aus verschiedenen Stilrichtungen zusammen, ganz individuell und einzigartig, wie jedes Paar eben ist.

Wie findest du den passenden Stil der Hochzeitsdeko, der zu der Hochzeit passt?
Ich spreche mit meinen Brautpaaren und erstelle das Konzept mit ihnen gemeinsam nach ihren Wünschen. In welcher Location die Hochzeit stattfindet, ist auch immer ein wesentlicher Punkt für die Auswahl der Deko. Die Deko soll ja die Location perfektionieren und perfekt in Szene setzen und nicht überladen wirken oder untergehen. Aber am wichtigsten ist immer, dass wir den Geschmack und die Persönlichkeit des Brautpaares treffen. Wenn ein Brautpaar bei mir im Studio ankommt, lasse ich ihnen erst einmal Zeit sich bei mir umzuschauen. Wir besprechen ihre Vorstellungen und Wünsche und sie können sich dann an meinen Regalen austoben und einfach alles, was sie schön finden herausnehmen.  Dann schauen wir gemeinsam, was am besten zusammenpasst, ich hole Elemente dazu oder wir sortieren aus. Viele haben im Vorfeld ein Farbkonzept oder auch Bilder dabei oder ein ganzes Pinterest Board voller Ideen, wie sie sich die Deko vorstellen.

Wie lässt du dich inspirieren?
Ganz besonders inspirieren mich die Ideen meiner Brautpaare selbst. Viele haben so wundervolle Einfälle für ihren besonderen Tag, die ich nur zu gerne aufgreife. Auch Locations können sehr inspirierend sein. Manche schaue ich mir an und habe direkt tausende Ideen im Kopf, wie ich die Location perfekt in Szene setzen kann. Aber natürlich greife ich auch auf die klassischen Inspirationsquellen wie Pinterest, Instagram oder Magazine zurück, um mich über aktuelle Trends zu informieren.

Hochzeitsdeko Liebenswert Tischdeko
Foto: Silke Heinz (Die Bildhueterin)

Welche Deko Trends sind oft gefragt?
Ich würde sagen Boho liegt nach wie vor total im Trend. Hochzeiten in Scheunen oder im Freien mit Elementen wie z.B. alten Holzstühlen und Tischen kombiniert mit feinen Details in Gold und natürlich ganz vielen Trockenblumen – besonders Pampasgras – sind der Renner. Makramee Elemente sind ebenfalls sehr gefragt. Oft sind hier blush Töne, beige und goldene Töne im Farbkonzept im Vordergrund. Aber auch Hochzeiten in kühleren Locations mit Backstein- oder kahlen Betonwänden wie Lofts, alten Fabrikhallen und Co im Industrial Chic Stil sind nach wie vor ziemlich im Trend. Industrie Kulisse trifft hier auf warme Elemente aus Holz sowie elegante Highlights in Gold oder Kupfer. Metallstühle oder rustikale Vintage Möbel und Lichterketten mit Vintage-Glühbirnen sind definitiv beliebte Elemente. Oft vermischt sich dieser Trend mit dem Boho Trend, denn auch hier passen Boho Elemente wunderbar rein. Es ist echt unglaublich, was man mit der richtigen Deko alles aus einer alten kühlen Fabrikhalle holen kann!

Wenn du dekorierst, mit welchen Hochzeitsdienstleistern musst du dich absprechen?
Auf jeden Fall mit der Location und mit der Kirche: Was für Möglichkeiten gibt es, vor allem wann kann und muss dekoriert und abgebaut werden. Die Floristik biete ich selbst mit an, aber in Fällen, bei denen das Brautpaar eine externe Floristin gewählt hat, spreche ich mich mit ihr natürlich auch ab, damit das Farbkonzept stimmig ist und es genug Blumen für die Anzahl an Vasen gibt und gegebenenfalls auch andere Elemente wie zum Beispiel der Traubogen mit Blumen ausgestattet werden.

Für bis zu wie viele Hochzeitsgäste könnt ihr dekorieren?
Das kommt ganz darauf an. Normalerweise dekorieren wir so um die 15 Tische, aber auch 25 Tische haben wir schon hinbekommen. Bei so vielen Tischen sieht dann nicht jeder Tisch immer identisch aus, sondern ich kombiniere zum Konzept passende Elemente dazu.

Hochzeitsdeko Liebenswert Interview
Foto: Anni Petrat Photography

Was dekoriert ihr noch außer Hochzeiten?
Neben Hochzeiten dekorieren wir auch alle anderen Anlässe von Geburtstagen, über Verlobungsfeiern und Junggesellenabschieden bis hin zu Silber- und Goldhochzeiten, ganz neu im Angebot sind Babypartys. Auch Taufen und Beerdigungen haben wir schon dekoriert und mit Blumen ausgestattet.

In welchem Umkreis bist du für Hochzeiten unterwegs?
Ich freue mich über jedes Brautpaar, das meine Deko verzaubert hat. Diese Freude lassen wir uns nicht entgehen! Da nehmen wir gerne auch mal weitere Wege in Kauf. Wir haben auch schon einige Events 200 km entfernt dekoriert.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Kontakt zum Dekorateure bzw. Dekorateurinnen aufzunehmen?
Die Hochzeitsvorbereitungen sind eine aufregende Zeit. Damit es nicht zu stressig für das Brautpaar wird, empfehlen wir immer sich frühzeitig um die Deko und Floristik zu kümmern. Sobald die Location ausgewählt ist, kann es mit der Planung des Deko-Konzeptes losgehen. Dank meines tollen Teams können wir natürlich auch kurzfristige Anfragen umsetzen.